Ich suche die Schönheit der Natur nach eigener Idee der Richtung des Expressionismus und der Abstraktion abzubilden, manchmal die Aussicht, wie diesen See mit den Wäldern und Bergen, manchmal am Meer und Himmel, wie die bunten Felsen sind wie fließendes Wasser, der Himmel, die Sonnenstrahlen. Besonders wenn die Sonne aufgeht oder die untergehende Sonne schräg steht, ist der Grand Canyon rot oder orange gefärbt, was sehr spektakulär ist. Wellig, zeigt Rosa, Orange, Lila, Rot und andere verschiedene Farben, Wolken und Berge verschmelzen wie eine Szene in einem Traum. Manchmal suche ich aktuelle Themen wie die Umweltschädigung, Klimawandel und internationale Netzwerke als Inspiration für meine Arbeit.

Auch ergänzte ich meine Bilder ab und an mit selbst geschriebenen Gedichten in chinesischer Kalligraphie Art. Dafür habe ich auch ein Buch geschrieben "Achtsamkeit durch Kunst und chinesische Kalligraphie", um mehr Menschen über chinesische Kultur und Kunst zu informieren. 

Ausstellung im Palais im Stadtpark (Deggendorf Bayern)
Ausstellung im Palais im Stadtpark (Deggendorf Bayern)

Die chinesische Kalligraphie gehört zur Tuschemalerei, die Tuschemalerei ist eine als chinesische hohe Kunst-Kultur sehr hoch geachtet, wobei beim Zeichnen die farbige oder schwarze Tusche mit einem Pinsel auf Papier oder Seide aufgetragen wird. 

Bei der Tusche-Malerei wird kein Wert auf exakte naturgetreue Darstellungen gelegt. Vielmehr will der Künstler seine eigenen Gefühle und Gedanken zum Ausdruck bringen, was jedoch einer großen Fähigkeit in Pinselführung und Wissen bedarf.

Die chinesische Tuschmalerei ist der Versuch, eine Kunstform zu verwirklichen, mit der sich alles Denk-und Fühlbare des menschlichen Geistes mittels der natürlichen Dinge ausdrücken lässt. Die natürlichen Phänomene werden nur als Vehikel benutzt, denn sie liefern die Symbole für das Hintergründige, das Nichtdarstellbare in der Malerei. Diese Auffassung führt dazu, dass der Maler niemals vor der Natur malt. Sein Ziel ist nicht ein "Abbild" zu schaffen, sondern ein "Bild". Dazu beobachtet er alle Dinge in der Natur sehr genau, aber er meditiert und malt nur über das Ergebnis, das in seinem Inneren umgesetzte.

Achtsamkeit durch Kunst & chinesische Kalligraphie

Durch Kunst beim Zeichnen erfährt man die Gestaltung des Blattes und der Kalligraphie als eine alle Sinne ansprechende Entspannung, die von Seele und Herz herauskommt, dadurch wird unserem Körper und unserem Geist Wohlbefinden gegeben.

Chinesische Kalligraphie ist nicht nur die Fähigkeit, chinesische Schriftzeichen zu schreiben, sondern auch Ausdruck der ostasiatischen Kunst und Kultur.
Aus dieser Perspektive ist die chinesische Kalligraphie eine sehr einzigartige visuelle Kunst, auch wenn Menschen die Kalligraphie nicht lesen können, ist die Einzigartigkeit des Ausdruckes spürbar.

Die chinesische Kalligraphie und Chinesische Kultur, das älteste Schriftsystem der Welt, lässt sich bis zur Shang-Dynastie (商王朝/shāng wángcháo-ca.1600 v.Chr.) zurückverfolgen und entwickelte sich im Lauf der Jahrhunderte und Jahrtausende immer mehr zu einer sehr beliebten und geschätzten Kunstform.

Sie ist nicht nur eine Texturpraktik als Ausdruck von Kommunikation, sondern eine Form des individuellen Ausdrucks des Künstlers der sie anwendet und wird sowohl als Hilfsmittel zur Kommunikation, als auch als Kunst sehr hoch geachtet.

Kalligraphie Spezialisten fähigen sogar, den Charakter des Kalligraphen durch seine Arbeiten ziemlich sicher einzuschätzen und auch Veränderungen im Leben durch den Vergleich seiner im Lauf der Jahre erstellten Arbeiten festzustellen. Auch kann die persönliche momentane Stimmung, Ausdauer und Reizschwelle des Kalligraphen im Moment der Erstellung der Kalligraphie beurteilt werden.

Die Tusche, Wasser, Tusche-Stein, Papier und Pinsel sind die einzigen benötigten Hilfsmittel zur Erstellung der Kalligraphie und werden als "Die vier Schätze des Fleißes" (文房四宝/"wen fang si bao" in Pinyin) bezeichnet. Zur Signatur der Werke eines Verfassers oder Künstlers werden Siegel mit der Gravur des Künstlernamens genutzt.

Die chinesische Schrift und der daraus entstandene Kunstzweig (艺术分支/yìshù fēnzhī) der Kalligraphie sind mit Sicherheit einer der faszinierendsten Teile chinesischer Kunstkultur.